Insulinresistenz

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/views.module on line 843.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_display.inc on line 1877.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display_page::options_submit() should be compatible with views_plugin_display::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_display_page.inc on line 481.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 745.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 770.
  • strict warning: Declaration of views_handler_sort_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_sort.inc on line 82.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 585.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 585.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 609.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.

Insulinresistenz ist die Folge eines aus dem Gleichgewicht geratenen Stoffwechsels. Insulin ist ein Hormon, welches als Signalstoff die Aufnahme von GlucoseTraubenzucker, ein wichtiger Zuckerbaustein und Nährstoff. aus dem Blut und die Verwertung in den Zellen stimuliert. Glucose wird für die ständige Produktion von Energie in den Zellen benötigt und muss in diese transportiert werden. In den Kraftwerken der Zelle, den MitochondrienDie "Kraftwerke" der Zellen, kommen in allen Körperzellen vor. Hier werden Nährstoffe in Energie umgewandelt. Höchster Anteil in Muskeln, im Herzmuskel ca. 36% des Volumens., wird dann aus der Glucose Energie in Form von ATP (AdenosintriphosphatAdenosintriphosphat: Ein kleines Molekül, das Energie für zelluläre Prozesse zur Verfügung stellt.) gebildet.

Bei einer Insulinresistenz kann das produzierte Insulin nicht mehr ausreichend als Signalstoff wirken, so dass weniger Glucose in die Energieproduktion gelangt. Als Folge wird mehr Insulin von der Bauchspeicheldrüse produziert. Durch die erhöhte Produktion von Insulin soll die erhöhte Insulinresistenz der Zellen kompensiert werden. Die Insulinresistenz passt sich jedoch an, so dass auch eine erhöhte Produktion auf Dauer die Glucoseverwertung nicht steigern kann.

Insulinresistenz bewirkt in den Zellen eine Änderung der Energieproduktion. Die effektivste Gewinnung von Energie erfolgt durch Glucose und Aminosäuren. Aus Fettsäuren erhält der Körper insgesamt weniger Energie. Glucose als bevorzugter Nährstoff kann bei einer Insulinresistenz für die Produktion von Energie durch die Mitochondrien nicht mehr verwendet werden. Als Folge wird immer mehr Energie aus anderen energiereichen Nährstoffen wie Aminosäuren und Fettsäuren generiert. Die Aminosäuren werden entweder über die Nahrung oder aus dem Abbau körpereigener ProteineEiweiß zugeführt. Ein übermäßiger Abbau an körpereigenem Protein, welches zu 60% im Muskel gespeichert ist, kann zum Muskelabbau und dem Krankheitsbild der SarkopenieMit dem Altern zunehmender Muskelabbau und die damit einhergehenden funktionellen Einschränkungen des älteren Menschen. führen.

Insulinresistenz entwickelt sich durch Übergewicht und einen bewegungsarmen Lebensstil. Die genaueren Mechanismen sind noch in der Erforschung. Da Übergewicht und Bewegungsmangel eine Ursache für die Ausbildung einer Insulinresistenz sind, liegen die ersten therapeutischen Maßnahmen in der Gewichtsreduktion und einer Steigerung der Bewegung durch Sport.