Muskel und Alter

  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/views.module on line 843.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_display.inc on line 1877.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display_page::options_submit() should be compatible with views_plugin_display::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_display_page.inc on line 481.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 745.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_argument.inc on line 770.
  • strict warning: Declaration of views_handler_sort_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_sort.inc on line 82.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 585.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 585.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_broken::ui_name() should be compatible with views_handler::ui_name($short = false) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/handlers/views_handler_filter.inc on line 609.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_style_default.inc on line 25.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /is/htdocs/wp10614102_M4QI9Y5YIL/www/sdorg/modules/views/plugins/views_plugin_row.inc on line 135.

30 Jahre: <Der natürliche, maximale Muskelaufbau ist mit Mitte 20 erreicht und wird bis etwa Ende 20 erhalten. Mit 30 beginnt dann die Verringerung der Muskelmasse. Der Stoffwechsel verlangsamt sich und nicht benötigte Energie, zugeführt in Form von Nährstoffen, wird ver-stärkt als körpereigenes Fett eingelagert. Wer sich sportlich betätigt erfährt, dass es mit einem Mal schwerer fällt, Muskelmasse und Muskelstärke durch Training (Kraftsport) aufzubauen. Sport kann jedoch dem Muskelab- und Fettaufbau entgegenwirken. Mangelnde Bewegung andererseits, insbesondere verbunden mit einer zu energiereichen, unausgewogenen Ernährung, kann den Prozess des Muskelab- und Fettaufbaus beschleunigen.

40 Jahre:< Vierzigjährige stehen in der Regel mitten im Berufsleben und haben wenig Zeit, durch zusätzliche Aktivitäten den Körper gesund und fit zu halten. Häufig ist nachlassende sportliche Aktivität mit besonders energiereichem Essen verbunden. Der Körper ist in dieser Konstellation den in diesem Alter verstärkt auftretenden metabolischen Umstrukturierungen hilflos ausgeliefert. Er beginnt sich in seiner Zusammensetzung zu ändern. Diese Veränderungen machen sich im Spiegel und auf der Waage bemerkbar. Sport und eine Ernährungsumstellung wären jetzt besonders wichtig, um dem natürlichen Muskelabbau entgegen zu wirken und die Form des Körpers zu erhalten oder (wieder) zu verbessern.

50 Jahre:< Der nun bereits erfolgte Abbau von 5-10 Prozent der Muskelmasse kann sich schon durch eingeschränkte körperliche Leistungsfähigkeit bemerkbar machen. Körperliche Belastungen werden als anstrengender empfunden und die Erholungsphasen werden länger.

Durch Veränderungen im Körperstoffwechsel geht zunehmend Muskelmasse verloren und es kommt verstärkt zu Einlagerung von Fettmasse. Die Fetteinlagerung findet jetzt nicht mehr nur im Fettgewebe statt, sondern auch innerhalb des Muskels. Fetteinlagerungen im Muskel können zu einer Instabilität des Muskelgewebes und zum Muskelabbau durch die Produktion von Entzündungsmediatoren beitragen.

60 Jahre: <Mit dem Ruhestand treten einschneidende Änderungen auf. Der Muskelabbau ist schon fortgeschritten, so dass körperliche Anstrengungen zunehmend schwerer fallen. Chronische Erkrankungen beginnen jetzt gehäuft aufzutreten. Diese sind ein zusätzlicher Stimulus für den Muskelabbau. Wer körperlich aktiv bleiben und am gesellschaftlichen Leben weiterhin teilhaben möchte, muss jetzt seine Muskulatur ganz besonders trainieren. Über die normale Nahrungszufuhr ist der erhöhte Bedarf an Energie und ProteinenEiweiß fast nicht zu decken. Eine gezielte Behandlung mit diätetischen Mitteln kann jedoch den fortschreitenden Verlust der Muskelmasse aufhalten, insbesondere wenn die Nährstoffzufuhr mit sportlicher Aktivität verbunden ist.

70 Jahre:< Bis zu 30 Prozent der ursprünglichen Muskelmasse sind in diesem Alter schon abgebaut, sodass es in der Regel zu deutlichen motorischen Einschränkungen kommt. Alltägliche Bewegungen fallen schwerer und die Kraft lässt sehr viel schneller nach. Zusätzlich bergen Stürze häufig das Risiko einer langwierigen Genesungsphase oder gar von stark eingeschränkter Beweglichkeit.

80 Jahre:< Die Konsequenzen des Muskelschwunds werden nun offensichtlich. Alltägliche körperliche Betätigungen erfordern einen enormen Kraftaufwand.Das Risiko von Stürzen ist durch die Instabilität des Körpers stark gestiegen. Dennoch ist es auch in diesem Alter möglich, mit sportlicher Betätigung und der ausreichenden Zufuhr an essenziellen Nährstoffen die Muskelkraft und körperliche Ausdauer zu erhöhen.